Ihre Vorteile

 

Vergleichen

Sie benötigen nur Ihre aktuelle Stromrechnung und unseren Rechner um den besten Tarif zu finden.


 

Wechseln

Den Anbieter zu Wechseln muss nicht kompliziert sein. Wir helfen Ihnen gerne dabei.


 

Sparen

Beziehen Sie den günstigsten Strom und vergessen Sie überteuerte Energiepreise.

Wasserreiches Land Österreich: Wasserkraft Für Ökologischen Strom

Die Wasserkraft ist wohl die älteste der erneuerbaren Energien und wird seit Jahrtausenden in Form von Wassermühlen, -schmieden und Sägewerken genutzt. Seit dem 19. Jahrhundert wird die Kraft des Wassers auch für die Stromerzeugung genutzt. Besonders in wasserreichen Ländern wie Österreich und der Schweiz spielt daher die Wasserkraft eine wichtige Rolle bei der sauberen Stromerzeugung.

Die Geschichte der Wasserkraft in Österreich

Früher wurde die Wasserkraft direkt mittels Wasserrädern in dezentralen mechanischen Anlagen genutzt. Ab dem 20. Jahrhundert wurden aber viele dieser alten Mühlen, Schmieden oder Sägewerke für die Stromproduktion umgerüstet und an das nationale Netz der Elektrizitätsversorgung angeschlossen. Durch den starken wirtschaftlichen Aufschwung nach den Weltkriegen gelangte  die Bedeutung dieser Kleinwasserkraftwerke jedoch ins Hintertreffen. Gleichzeitig wurde aber der Ausbau der großen Wasserkraftwerke vorangetrieben und damit ein Großteil des österreichischen Potenzials an Großwasserkraft erschlossen. Heute wird daher der überwiegende Teil der Wasserkraftleistung durch Großkraftwerke produziert. Es gibt aber auch eine hohe Anzahl an Kleinwasserkraftwerken.

Welche Potenziale hat die Wasserkraft?

Während in vielen mitteleuropäischen Ländern, die Nutzungsmöglichkeiten für die Wasserkraft bereits ausgeschöpft sind, hat Österreich noch Potenziale für dessen Nutzung. Bereits heute produzieren die Alpenländer einen großen Teil ihres Stroms durch die saubere Wasserkraft: In Österreich war es im Jahr 2008 laut der Eurostat Energiestatistik etwa 56,6 % und in der Schweiz etwa 52,2 % der gesamten Stromerzeugung. Während nach Experten des Österreichischen Instituts für Raumplanung die Potenziale von Großwasserkraftwerken zum größten Teil ausgeschöpft sind, sehen sie zukünftig noch Potenziale im Bereich der Kleinwasserkraft, also bei Anlagen, mit einer Nennleistung bis 10 MW. Aber auch durch die Anlagenrevitalisierung sind Steigerungen der Stromproduktion möglich.

Investieren Sie in die Wasserkraft

Die Ergebnisse des Österreichischen Instituts für Raumplanung zeigen, dass es sich auch heute noch lohnt, in die saubere Stromproduktion aus der Wasserkraft zu investieren. Viele dieser Projekte werden über Fonds, die auch für Privatanleger interessant sind, finanziert. Ökostrom ist also auch für Sie als Investition sinnvoll. Gute Renditen und steigende Energiepreise machen das Feld der erneuerbaren Energien äußerst zukunftssicher und auch für umweltbewusste Menschen interessant.

Mehr Informationen zum Thema finden Sie zum Beispiel hier.